Eine saubere Zukunft als Geldanlage mit Inka Green Energy

Inka green energy

Bei der Auswahl und bei der Überprüfung der investitionswürdigen Unternehmen aus dem Mittelstand werden von der Inka Invest strenge Maßstäbe angelegt, die durch das Management festgelegt werden. Dabei werden die Unternehmen mehreren Prüfungsprozessen (Due Dilligence) unterzogen, die unter der Aufsicht und Leitung der Finanz- und Anlagespezialisten der Inka Invest durchgeführt werden. Diese genauen und eingehenden Prüfungen sind notwendig, damit Inka Invest den potentiellen Partnern die lukrativen Renditen auch garantieren kann. Das bedeutet für die Geldgeber auch, dass ihr Geld von der Inka Invest ausschließlich in Unternehmen investiert wird, die sich am jeweiligen Markt etabliert haben und über ein wirtschaftliches Wachstumspotenzial verfügen. Ein großer Vorteil der Finanzierungsinstrumente von Inka Invest liegt auch darin, dass man sich schon mit einem relativ niedrigen Kapital an den aufstrebenden Unternehmen beteiligen kann. Zurzeit liegt die Mindestbeteiligungssumme bei einer Anlage bis 31. Dezember 2018 bei geringen ¬ 2.500, zu denen noch ein Agio von 5 % dazugerechnet wird.

Inka Green Energy ist eine in Wiesbaden ansässige und auf Anlage- und Beteiligungsvermögen spezialisierte Kommanditgesellschaft, die ihren Anlegern interessante Möglichkeiten der Kapitalanlagen bieten, vor allem in Bereichen der nachhaltigen Energieerzeugung in Deutschland und verschiedenen Teilen Europas. Es wird hauptsächlich in diverse Windkraft- und Solarprojekte und in Blockheizkraftwerke investiert. Für Investoren mit Weitblick bieten diese unerschöpflichen Formen der Energiegewinnung eine wunderbare Gelegenheit, eine lohnende Investition in eine umweltfreundliche Zukunft zu tätigen.

Inka Green Energy bietet eine kompetente Investitionsmöglichkeit

Inka Green Energy gilt vor allem durch das sehr strukturierte und transparente Beteiligungsangebot für private Anleger und mittelständische Betriebe seit langem als Spezialist für Finanzanlagen. Die Gesellschaft ist durch die Investitionen an den Energieprojekten direkt beteiligt und dadurch wird der entstehende Gewinn unmittelbar ausgezahlt. Jeder Anleger erhält so ebenfalls seinen Teil, immer abhängig von der Höhe seiner Investition. Für den Kapitalanleger bietet sich bei Inka Green Energy die Möglichkeit, sich am Emissionskapital oder als Treugeber zu beteiligen. Man wird Teilhaber an Projekten der alternativen und nachhaltigen Energiegewinnung die bereits gebaut sind, oder an solchen, die sich erst in der Planungsphase befinden. Beispiele hierfür sind Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, Solarparks oder Photovoltaikanlagen. Im Gegensatz zu anderen Kapitalanlagen am Finanzmarkt ist es durch staatlich geregelte Einnahmen und Förderungen dieser Projekte möglich, eine ungefähre Prognose über den zu erwartenden Gewinn der Anlage zu erstellen und es sind weniger Unregelmäßigkeiten zu erwarten. Alle Entscheidungen der finanzierten Projekte betreffend werden von Inka Green Energy durch einen aus führenden Experten bestehenden Investitionsausschuss beschlossen. Durch die Zusammenarbeit mit bedeutenden internationalen Partnern und der jahrelangen Erfahrung auf dem europäischen Kapitalmarkt bietet Inka Green Energy mit den Investitionen in erneuerbare und nachhaltige Energiegewinnung eine rentable Möglichkeit der Geldanlage. Und im Hinblick auf unsere Umwelt ist es ebenso eine Einlage in die Zukunft, da ein Umdenken, weg von der umweltverschmutzenden Energiegewinnung, bald unumdenkbar sein wird.